Das sollten Sie 2022 beim Instagram Marketing beachten

11. Januar 2022
Posted in Blog
11. Januar 2022 Suhaib

Auch im Jahr 2022 führt für die meisten Unternehmen und kein Weg an Instagram vorbei. Sie gehört weiterhin zu den meist genutzten Social-Media Apps weltweit.

Hier liefern wir Ihnen 5 Tipps, Ihren Instagram Auftritt effizienter zu nutzen und zu optimieren:

 

  1. Nutzung von Reels:

Wer bislang keine kurzen, sich wiederholenden Videos, die sogenannten „Reels“ auf Instagram nutzt, der sollte umdenken. Damit hat man nämlich die Möglichkeit, auch Nutzerinnen und Nutzer außerhalb der eigenen Follower zu erreichen. Die Reels werden nämlich, ähnlich wie bei TikTok, anderen Nutzern nach Interessenvermutung angezeigt.

 

  1. Je weniger Follower, umso mehr Content.

Um eine größere Reichweite zu generieren, sollten sich Nutzerinnen und Nutzer mit einer geringen Anzahl an Followern (etwa unter 250.000) ansetzen, zwischen 14-20 Post auf Instagram pro Woche zu veröffentlichen. Das sollte man lediglich als optimalen Wert verstehen. In der Realität ist eine solche Umsetzung nicht einfach umzusetzen und eine Abwägung zuungunsten der Qualität sollte dabei nicht erfolgen.

 

  1. Nutzen Sie viele Hashtags:
    Hashtags bleiben eine der wichtigsten Mechanismen, um seine Reichweite mittels Posts zu steigern. Dabei wird empfohlen, zwischen 20-30 Hashtags zu verwenden. Von sehr spezifischen, bis hin zu eher abstrakten. Eine kalkulierte Mischung sollte es sein. Auch vor Experimenten mit Hashtags sollte man sich nicht scheuen.

 

  1. Interaktionen mit der Zielgruppe steigern
    Reichweite zu erlangen und zu haben, ist nur eine der vielen Ziele, die ein Unternehmen mit seinem Social-Media Marketing verfolgt. Das Nutzerverhalten und die Interaktion mit der Zielgruppe ist ein weiteres wichtiges Ziel. Hierbei bieten sich viele Möglichkeiten: Seien es die Verwendung von Stickern, die zur aktiven Partizipation aufrufen, Platzieren der sogenannten „Call-to-actions“. Posten von Inhalten, die bekanntermaßen häufiger geteilt werden, wie bspw. Meme-Formate, wertvolle Informationen teilen, Gewinnspiele, oder Kollaborationen mit anderen Influencern: Die Möglichkeiten sind unerschöpflich. Probieren Sie verschiedene Methoden aus und picken Sie sich Ihre Favoriten heraus.

 

  1. Bleiben Sie auf dem Laufenden:
    Seien es Internetphänomene wie Memes, oder auch die dynamischen Prozesse der Sozialen Medien selbst: Informieren Sie sich immer über die neusten Phänomene und Bekanntmachungen. Dabei können Sie beispielsweise auch die offiziellen Accounts wie @InstagramComms oder die Creators Community @Creators folgen. Lesen Sie aber auch die Analysen, die renommierte Blogs und Marketing Experten dazu sagen. Denn nicht alles, was Instagram offiziell anrät, ist auch tatsächlich die empfehlenswerte Strategie. Bspw. wurde über den Creators-Account dazu geraten, nur zwei bis drei Hashtags zu nutzen, wohingegen Analysen zeigen, dass weitaus mehr benötigt werden, um Erfolge zu erzielen.


Für eine Beratung und eine durchdachte Marketing Strategie, setzen Sie am besten auch auf Werbeagenturen. Wir von TahirMedia sind dabei gerne Ihr Ansprechpartner.